Kinder und Jugendliche


Mit Hypnose zu kinderleichten Lösungen

Mit dem Begriff 'Hypnose' können Kinder wohl nichts anfangen. Was aber während der Hypnose passiert, ist für Kinder ganz normaler Alltag: Sie tauchen hinab in ihre Welt der inneren Bilder, der Fantasien und inneren Vorstellungen, wo sich junge Kinder ohnehin viel aufhalten. Nichts anderes ist Hypnose!

 

In der Hypnose finde ich mit den Kindern innere Bilder und Vorstellungen, die mit ihren Problemen verbunden sind. Gemeinsam verändern wir diese so, dass daraus Lösungen entstehen. Lösungen, mit denen sich die Kinder als kompetent, stark, erfolgreich und selbstbewusst erleben, wo sie sich vorher noch schwach und hilflos gefühlt haben.

Damit dieses Erleben nicht nur ein Gefühl bleibt, sondern auch eine Erfahrung in der Realität wird, erhalten sie abschließend kleine Aufgaben für den Alltag, die den Erfolg weiter festigen.

Die Eltern sind mit an Board

 Je jünger Kinder sind, desto größer ist die Bedeutung ihrer Bindungen zu Eltern und Familie. Deshalb hat bei jungen Kindern der Kontakt mit den Eltern einen größeren Anteil als etwa bei Jugendlichen. 

  • Zu Beginn der Behandlung steht immer das Gespräch mit den Eltern. Ob das Kind dabei ist, wird vorab telefonisch geklärt.
  • Vor und nach den Einzelterminen mit dem Kind oder Jugendlichen findet ein kurzes Elterngespräch statt, in der Regel mit Beteiligung der Kinder.
  • Während des Einzeltermins arbeiten die Kinder oder Jugendlichen mit mir allein.

Vorschulalter

Es gibt laute und leise, aktive und ruhige, zurückhaltende und mutige Kinder, ... Jedes Kind ist in seiner Art einzigartig - und das ist gut so. Und es gibt immer wieder auch mal Entwicklungsphasen, wo es nicht so richtig rund läuft. Alles ganz normal und kein Grund zur Sorge.

Wenn sich daraus aber Probleme entwickeln, die sich immer mehr zuspitzen, sollte man besser mal einen Fachmann draufschauen lassen. Rechtzeitig erkannt, lassen sich seelische Nöte der Kleinen mit wenig Aufwand beheben.


Themen aus der Praxis

  • Ängste
  • Allergien
  • Aggression / Ausrasten
  • Einnässen
  • Geschwisterrivalität

 

  • Klammern
  • Nägelbeißen
  • Schlafprobleme
  • Schüchternheit
  • ...


Grundschulalter

Mit dem Eintritt in die Schule nehmen Lernen und Leisten viel Platz im Leben der Kinder und Eltern ein. Nicht alles läuft so reibungslos, wie wir uns das wünschen. Aber, wer will schon Vorzeigekinder und Musterschüler?

Wenn sich Ihr Kind aber im Labyrinth von schlechten Gefühlen und Gedanken verirrt, dann sollten Sie als Erwachsene einschreiten und helfen. Nicht irgendwie, sondern professionell und wirksam.


Themen aus der Praxis

  • Ängste
  • Aggressionen
  • Blockaden
  • Einsamkeit
  • Konzentration

 

  • Lernschwächen
  • Mobbing
  • Rückzug
  • Schulangst
  • ...


Jugendalter

Der Countdown zum Start ins eigene Leben läuft. Hinter der Mauer aus "Na-und" und "Mir doch egal" mal grenzenlos selbstbewusst, mal ängstlich unsicher.

Falls Ihr großes Kind eigentlich Unterstützung bräuchte, aber keine annehmen will, lassen Sie uns gemeinsam überlegen, wie wir Akzeptanz schaffen können. Denn Ihr Kind soll Coaching oder Therapie nicht als Niederlage und Gesichtsverlust missverstehen, sondern als Chance zu mehr Selbständigkeit und Freiheit.


Themen aus der Praxis

  • Ängste
  • Ausrasten
  • Depression
  • Einsamkeit

 

  • Medienkonsum / Handy
  • Rückzug
  • Schulprobleme
  • Zukunftangst
  • ...